Dirk Wippern – beratung & coaching

"Begleitung von Menschen und Organisationen in die Digitale Transformation"

Kurzportrait

 

Dirk Wippern Liebe Leser,

nach 20 Jahren der „abhängigen Beschäftigung“ habe ich mich Anfang 2013 entschieden, mich selbständig zu machen. Zusammen mit Dirk Hellmuth haben ich im März 2013 die beyond email GmbH gegründet. Meine Selbstständigkeit führe ich nun seit dem 01.09.2014 als Einzelunternehmer weiter.

beyond email? Genau! Es geht darum, Antworten auf die ständig wachsenden und wechselnden Anforderungen an Unternehmen zu finden und neue Arten der Zusammenarbeit, der Kommunikation und des Miteinanders zu entwickeln. beyond email ist Geschichte – gleichwohl bleibe ich meinem Lieblingsthema treu:

Wie können Unternehmen fit werden für die Zukunft, ohne ihr menschliches Anlitz zu verlieren? 

Dabei achte ich immer auf den Dreiklang aus KULTUR – PROZESS – TECHNIK! Diese drei Aspekte zusammen machen den Projekterfolg aus.

Vernetztes Arbeiten seit 2008

Seit 1995 beschäftige ich mich mit der Frage, wie Menschen in unterschiedlichen Organisationen (besser) zusammen arbeiten und kommunizieren können. Während meiner Zeit als Geschäftsführer bei der INFOnline GmbH konnte ich die Vorteile der vernetzten und hierarchiefreien Kommunikation selbst erfahren und diese Erfahrungen auch gleich bei der QuestBack AG einbringen. Nach diesen beiden beiden „Live-Tests“ war es für mich klar: „Social Collaboration“ ist eine deutlich entspanntere und effizienter Art der Zusammenarbeit und „belüftet“ die Unternehmen mit frischen Informationen und dem daraus entstehenden Wissen.

Meine Enterprise 2.0 Erfahrung als Geschäftsführer und Abteilungsleiter, mein konzeptionelles Wissen rund um das Thema „Enterprise 2.0“ und meine Expertise als systemischer Coach stelle ich als Berater und Coach meinen Kunden zur Verfügung.

Die Menschen machen den Erfolg!

Neben dieser organisatorischen Sicht auf die Dinge fasziniert mich auch die menschliche: Wie gehen Mitarbeiter mit den Veränderungen um, wie Verhalten sich Führungskräfte, wieso scheitern „Social-Projekte“ in Unternehmen, obwohl der Siegeszug von Facebook und Co. im Netz schon längst nicht mehr aufzuhalten ist?

Diese Fragestellung treibt mich um und hat mich dazu gebracht, eine Ausbildung zum Systemischen Business Coach zu absolvieren.  Das dort erlernte Handwerkszeug und vor allen Dingen die Haltung des systemischen Coachs ermöglicht mir die Arbeit mit den Menschen in den Organisationen in mein Portfolio aufzunehmen.

Ausgleich ist wichtig!

Um zusammen mit meine Kunden motiviert und ausgeruht in den unterschiedlichen Projekten arbeiten zu können, gehe ich regelmäßig Laufen und zum Kieser-Training. Die schönsten Urlaube sind die Auszeiten in unserem VW-Bus, am liebsten auf Korsika oder an der französischen Atlantikküste. Stand up-Paddling und „Holz machen“ runden meine Freizeitbeschäftigungen ab. An der Schule meiner Kinder arbeite ich ehrenamtlich mit und  genieße ansonsten die Zeit mit meiner Familie und meinen Freunden bei einem Kölsch oder einem guten Glas Wein.

Wer (noch) mehr von mir wissen will, findet mich bei XING, bei Facebook und bei Twitter …

Herzlichst,

Unterschrift_DW

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.